Chichen Itza Coba Touren

Erkundung der Maya-Ruinen Chichen Itza

Wenn Sie wie ich sind und von alten Zivilisationen fasziniert sind, müssen Sie sich nicht zu sehr fragen, wie eine alte Gesellschaft gewesen wäre. Dank der Mayas können Sie es selbst sehen!

Die Maya-Zivilisation wurde zwischen 250 v. Chr. Und 800 n. Chr. Aufgebaut. Die Maya-Zivilisation, die sich über 740 Morgen der Halbinsel Yucatan in Mexiko erstreckt, zeichnete sich durch Intelligenz, Geschicklichkeit und futuristische Perspektiven ihrer Bevölkerung aus.

Die antike Stadt Chichen Itza war das erfolgreichste Produkt der Maya-Zivilisation. Chichen Itza wurde 400 n. Chr. Erbaut und war das Handelszentrum der Zivilisation für Honig, Salz, Stoff und sogar Sklaven! Hier wurden alle wichtigen politischen und wirtschaftlichen Entscheidungen in Bezug auf die Gemeinde getroffen.

Von der einst blühenden Stadt sind heute nur noch die Ruinen erhalten. Aber lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Sie das Wort "Ruinen" hören. In den letzten Jahrzehnten wurden die Ruinen sorgfältig restauriert, um einen Blick in die Vergangenheit zu ermöglichen. Mit den meisten Originalschauplätzen und Relikten ist Chichen Itza die beste Wahl, um einen Tag in einer alten Zivilisation zu verbringen.

Was macht Chichen Itza einen Besuch wert?

Möchten Sie nicht "Ich habe eines der sieben Weltwunder besucht!" Von Ihrer Eimerliste streichen? Hier ist deine Chance!

In Chichen Itza befindet sich das El Castillo, eines der sieben Weltwunder. Dieser Pyramidentempel ist der Maya-Gottheit Kukulkan gewidmet und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Aber was diese Ruinen wirklich auszeichnet, ist der Forschungs- und Restaurierungsprozess, den sie durchlaufen haben. Restaurationen erfordern viel Zeit, Mühe und Geld, weshalb viele Restaurationsarbeiten nie beginnen oder auf halbem Weg erledigt bleiben. Chichen Itza ist eine glorreiche Ausnahme von dieser Tendenz, da es über mehrere Jahre pflichtbewusst restauriert wurde.

Ein leuchtendes Beispiel dafür ist das El Castillo, das sich in nahezu perfektem Zustand befindet. Eine seltene und erstaunliche Leistung, wenn man bedenkt, dass es vor über einem Jahrhundert gebaut wurde, nicht wahr?

In Chichen Itza

Erinnern Sie sich, wie ich früher gesagt hatte, dass die Maya in der Herangehensweise futuristisch waren? In ihrer Architektur können Sie diesen Ansatz in Aktion sehen.

  • El Castillo
  • Eine der Hauptattraktionen der Stadt ist El Castillo. Für viele ist Chichen Itza fast ein Synonym für diese weltberühmte Pyramide. Heutzutage fungieren Pyramiden meistens als Gräber. Aber das El Castillo ist eigentlich ein Tempel, der dem gefiederten Mayagott Kukulkan gewidmet ist.

    Der Tempel selbst ist eine Manifestation des Maya-Kalenders und wird nach strengen astronomischen und astrologischen Richtlinien gebaut. Aus diesem Grund stellen die Stufen, die zur Spitze der Pyramide führen, die vier Himmelsrichtungen dar und addieren sich zu 365, was der Gesamtzahl der Tage im Jahr entspricht.

    In Übereinstimmung mit ihrer abergläubischen Geschichte haben die Mayas Schlangenköpfe in den Fuß der Pyramidentreppe geschnitzt, um Kukulkan zu schützen.

    • Der Große Ballplatz
    • Sport war ein wesentlicher Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens in der Maya-Gesellschaft, und das Great Ball Court war ein Beweis dafür, wie gern die Mayas an Wettbewerben teilnahmen. Als größter und besterhaltener Platz der Stadt hat dieser Platz im Laufe der Zeit einige epische Spiele miterlebt.

      Die Legende besagt, dass entweder der Gewinner oder der Verlierer einer Meisterschaft am Ende eines Turniers enthauptet wurde. Welches es war, hing von der Interpretation ab, die Sie abonnieren.

      • Die heilige Cenote
      • Der Heilige Cenote ist einer der heiligsten Orte in Chichen Itza und auch als Opferbrunnen bekannt.

        Die Mayas waren äußerst abergläubisch und glaubten, auf der Cenote sei der Regengott Chaac beheimatet. Auch große Menschenopfergläubige, um Chaac zu besänftigen, waren in dieser Cenote die offiziellen Opferstätten.

        Der Opferbrunnen war auch ein beliebter Wallfahrtsort und es ist ziemlich interessant, wie Archäologen zu diesem Schluss kamen. Sie stammten aus verschiedenen Zeiträumen und fanden an diesem Ort viele Gegenstände, die nicht vor Ort hergestellt wurden. Dies führte sie zu dem Schluss, dass Menschen aus der ganzen Zivilisation an die heiligen Mächte der Cenote glaubten und hierher kamen, um ihren Respekt zu erweisen, beladen mit vielfältigen Opfergaben.

        Ziemlich verrückt, was die Mayas angesichts der begrenzten Ressourcen erreichen konnten, nicht wahr? Nun, es gibt zahlreiche andere Orte wie diese, die über die Stadt verteilt sind. Denken Sie also über Chichen Itza nach, bevor Sie Ihre nächste Reise planen.

        Wählen Sie die richtige Tour

        Die Gelegenheit zu bekommen, die 1000-jährige Geschichte eines der Weltwunder zu erkunden, ist nicht alltäglich. Machen Sie es also richtig!

        Überspringen Sie die lokalen Reiseleiter und massiven Reisegruppen. Sie sind oft ein chaotisches Erlebnis. Entscheiden Sie sich stattdessen für einen Audio-Reiseleiter. Unsere Chichen Itza Reiseleiter Cancun App ermöglicht es Ihnen, Ihr eigener Reiseführer zu werden und in Ihrem eigenen Tempo durch die Stadt zu streifen. Sie können auswählen, was Sie sehen, und erhalten detaillierte Informationen, interessante Geschichten und historische Details zu jedem Ort, den Sie besuchen.

        Unsere GPS-fähige Chichen Itza Tour Guide Cancun-App ist sowohl im Google Play Store als auch im Apple App Store erhältlich.