Wie kommt man eigentlich in die Antarktis?

Ich bin im November 2016 in die Antarktis gereist, um mein Abenteuer auf dem 7. Kontinent zu beginnen. Eine der ersten Fragen, die ich normalerweise zu dieser Reise bekomme, lautet: "Wie sind Sie tatsächlich dorthin gekommen?"

Wie bei jedem Abenteuer gibt es eine Vielzahl von Wegen, denen Sie folgen müssen. Sie können Kreuzfahrten in die Antarktis von Argentinien, Chile, Australien oder Neuseeland aus unternehmen. Dies ist der Kurs, den ich von meiner Heimatbasis in New York City in die Antarktis gewählt habe.

1. Fliegen Sie nach Buenos Aires, Argentinien

Es gibt keine Flüge direkt nach Ushuaia, Argentinien (wo ich meine Antarktisreise angetreten habe) von New York City, so dass ich von JFK nach Buenos Aires, Argentinien, geflogen bin. Es dauert insgesamt 11 Stunden, um von NYC * nach Buenos Aires zu fliegen.

* Ich habe auf dem Weg dorthin eine 7-stündige Pause in Panama eingelegt, um den Panamakanal zu erkunden. Eintägige Aufenthalte zwischen langen Flügen sind eine großartige Möglichkeit, zusätzliche Länder zu erkunden, während Sie auf einer Reise sind!

2. Fliegen Sie nach Ushuaia, Argentinien

Als ich am internationalen Flughafen Buenos Aires Ezeiza (EZE) ankam, fuhr ich eine Stunde mit dem Taxi zum internationalen Flughafen Jorge Newbery Airfield (AEP) in Buenos Aires, der als Hauptflughafen für Inlandsflüge dient.

Von AEP flog ich 3,5 Stunden nach Ushuaia, der Hauptstadt von Feuerland. Ushuaia gilt gemeinhin als die südlichste Stadt der Welt und ist eine atemberaubende Stadt am Beagle-Kanal, umgeben von den Martial Mountains.

Ich gab mir aus zwei Gründen zwei Tage Zeit, um Ushuaia zu erkunden: Ich wollte Zeit, um die schöne Stadt und die Berge zu erkunden, und auch, weil ich zusätzliche Zeit brauchte, um meine Reise zu verpassen, falls es zu Verzögerungen kam!

3. Begeben Sie sich auf Expedition

Am Nachmittag schifften wir uns ein und segelten während unseres ersten Abends auf der Reise durch den malerischen Beagle-Kanal.

Es gibt viele verschiedene Optionen für Kreuzfahrten in die Antarktis, die Sie auswählen können und die Sie auf Ihr Budget und Ihr Abenteuer abstimmen können. Ich entschied mich für eine Basecamp-Abenteuerkreuzfahrt, da alle Aktivitäten in den Kreuzfahrtkosten enthalten waren. und ich war definitiv in der Antarktis für das Abenteuer!

4. Brave The Drake

Zwei Tage lang waren wir unterwegs zur Antarktischen Halbinsel, wo wir die Antarktische Konvergenz überquerten und über die Drake-Passage fuhren. Der antarktische Zirkumpolarstrom (ACC) fließt durch die Drake-Passage und ist die Meeresströmung, die um die Antarktis fließt, wo kaltes antarktisches Wasser auf wärmeres Wasser der Subantarktis trifft.

Dies bedeutet, dass wir über die Drake-Passage mit bis zu 40 Fuß starken Wellen konfrontiert waren, was es zu einem Reiseerlebnis für sich macht. Nach ein paar Tagen auf See, in der Nähe der antarktischen Südshetlandinseln, begannen wir, unsere ersten Eisberge zu entdecken (immer noch lässt mein Herz über diesen Moment nachdenken).

5. Antarktis-Abenteuer

Wir fuhren direkt in die „Hohe Antarktis“, vorbei an den Melchior-Inseln und dem Schollaert-Kanal zwischen Brabant und Anvers Island.

Die fünf Tage der Antarktis-Abenteuer begannen, als wir zum Neumayer-Kanal fuhren, wo das Schiff für Basislageraktivitäten positioniert war. Die geschützten Gewässer rund um die Insel Wiencke bieten großartige Möglichkeiten, die Region zu Fuß, mit dem Tierkreis oder mit dem Kajak zu erkunden.

Dann segelten wir durch den spektakulären Lemaire-Kanal, wo wir Adélie-Pinguine, Blauäugige Nörgler und sogar Killerwale fanden.

Im Hafen von Neko hatten wir die Gelegenheit, den antarktischen Kontinent wieder zu betreten, in der herrlichen Gletscherlandschaft, wo wir auf höheren Ebenen des Gletschers aufstiegen und die Nacht in Neko campierten, bevor wir vom Grund der Welt zurückreisten .

Würdest du jemals in die Antarktis reisen? Ich bin gespannt auf Ihre Meinung. Bitte kommentieren Sie unten! :)

Sind Sie bereit, Ihre Reiseträume endlich in die Realität umzusetzen? Melden Sie sich noch heute für meinen Newsletter an und ich sende Ihnen die ersten drei Schritte, die Sie unternehmen müssen, um die Welt zu bereisen und das Leben zu leben, das Sie sich immer vorgestellt haben!

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, do tu es bitte und teile ihn mit deinen Freunden. Denken Sie daran, Sie können bis zu 50-mal klatschen - es macht wirklich einen großen Unterschied für mich.

Ich würde mich gerne auf Instagram, Facebook, Twitter oder LinkedIn mit Ihnen in Verbindung setzen! ❤