Norwegens Geheimnis für ein glückliches Leben

Es ist minus neun Grad Celsius. Der Himmel runzelt die Stirn und der Wind weht heftig in unseren Gesichtern.

Aber meine norwegischen Freunde sagen mir, dass das Wetter perfekt für einen Spaziergang ist. Ein Spaziergang in Norwegen erfordert normalerweise mindestens 15 Kilometer Trekking in der Natur. Über schlüpfrige Waldwege, frostige Wiesen und neblige Berge. Wie das norwegische Sprichwort sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung.

Friluftsliv: Norwegens Liebe zum Open-Living

Unter freiem Himmel zu leben ist in Norwegen wie eine Religion. Kühle Temperaturen, dunkle Regentage und heftiger Wind sind kein Grund, sich zu Hause zu verstecken.

Die Leidenschaft für die Natur ist tief in der norwegischen (und skandinavischen) Kultur verankert. Es gibt sogar ein Konzept, das sich darauf bezieht: friluftsliv, das wörtlich als Freiluftleben übersetzt werden kann.

Der Begriff wurde in den 1850er Jahren vom berühmten norwegischen Dramatiker und Dichter Henrik Ibsen geprägt. Friluftsliv für meine Gedanken ist ein Konzept, das in Ibsens Gedicht On The Heights auftauchte und die Geschichte eines Mannes erzählt, der in der freien Natur Einsamkeit und Klarheit sucht.

Natur als Energiequelle

Es ist nicht verwunderlich, dass die Norweger die freie Natur schätzen. Norwegens Landschaften sind geprägt von glazialen und tektonischen Aktivitäten und sind hart und dramatisch. Die Natur lockt Einheimische und Reisende mit ihren atemberaubenden Fjorden, Gletschern, Bergen, Wasserfällen und Küsten an.

Die abwechslungsreichen und beeindruckenden Landschaften bieten endlose Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten. Alle Norweger werden mit Ski an den Füßen geboren, wie das Volk sagt. Und das ist keine Übertreibung: Fast alle Einheimischen betreiben Langlauf, Trailrunning, Hundeschlittenfahren oder zumindest Wandern.

Die Natur von klein auf lieben

Die Liebe zur Natur wird in Norwegen schon früh gefördert. Wussten Sie, dass die Einheimischen ihre Kinder zu etwas schicken, das als friluftsliv barnehage bezeichnet wird?

Der Begriff bezieht sich auf einen Kindergarten im Freien. Die Kinder verbringen den ganzen Tag bei frostigem Wetter draußen und können im Wald spielen und Bäume erklimmen.

Inspiriert vom friluftsliv-Konzept?

Klingt komisch und ein bisschen zu viel für dich? Vielleicht ist es. Besonders für Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen.

Wenn Sie jedoch Zeit haben, Netflix nach der Arbeit anzuschauen, können Sie einige für einen Spaziergang im nächsten Wald planen. Oder zumindest der Park, wenn das einfacher ist. Würde es nicht schaden, es zu versuchen, richtig? Hüten Sie sich jedoch vor einer plötzlichen Glücksüberflutung.

Der Beitrag wurde ursprünglich bei 203 Travel Challenges veröffentlicht.