Begegnung mit Mutter Ayahuasca - Dualität in der Singularität

Ich bin ich und du bist du, aber ich bin auch du und du bist ich. Es gibt Dualität in der Singularität

Meine Erfahrung mit Mutter Ayahuasca hat eine enorme Menge an Einsichten in meine innere und äußere Realität gebracht. In diesem Beitrag werde ich einfach die Erfahrung meiner zweiten Zeremonie mit der Medizin teilen ... "Dualität in der Singularität".

Das Lesen scheint eine Weile zu dauern, aber denken Sie daran, dass es keine Zeit gibt. Es ist ein Konzept. Der einzige Moment, den es gibt, ist im Moment, wir leben in einem ewigen gegenwärtigen Moment :).

Am 1. Dezember 2017 nahm ich an meinem ersten pflanzenmedizinischen Retreat im peruanischen Amazonas-Regenwald teil, wo ich begann, eine Arbeitsbeziehung mit dem Pflanzengeist von Mutter Ayahuasca aufzubauen. Mein Rückzug war ein 21-tägiger Rückzug, der vom „Tempel des Lichtweges“ veranstaltet wurde. Dort traf ich mich und trank die Medizin in 7 Zeremonien, wobei ich mit 23 anderen „Pasajeros“ reiste.

Wie ich bereits erwähnte, war es meine zweite Zeremonie. Meine erste Zeremonie war äußerst mild und obwohl ich zwei kleine Einführungsdosen getrunken habe, habe ich keinen großen Zusammenhang mit der Medizin festgestellt.

Bei der zweiten Zeremonie lag ich auf meinem Bett im Maloka (dem großen runden Gebäude, in dem Zeremonien abgehalten wurden) und wartete besorgt darauf, dass ich an der Reihe war, das heilige Gebräu zu trinken.

Ich bin an der Reihe und gehe zum Zentrum, um mich zu den Maestros und meinem Moderator zu setzen, während ich meine Absicht in die Medizin einblase, bevor ich trinke. Dann zurück zu meinem Bett, wo ich einen Mapacho rauche (eine Zigarette, die mit Nicotiana Rustica-Tabak gefüllt ist), mit der Absicht, die Zeremonie zu feiern. Ich beende den Mapacho, reinige mich und bereite mich darauf vor, dem Heiligen zu begegnen. Dann lege ich mich hin, um zu meditieren, während ich auf meine Kommunion mit Mutter Ayahuasca warte.

Nachdem ich eine Weile meditiert hatte, spürte ich das Gefühl, „hereinzufallen“… wie ein Abfallen oder eine Desensibilisierung des Äußeren, wobei sich meine Sinne zu einem inneren Bewusstsein wandten. Ich saß dann mit diesem Bewusstsein da, als ich begann, die Wirkung der Medizin zu spüren, die langsam in mir wirkte, sowohl auf der physischen als auch auf der energetischen Ebene, die sich durch meinen Magen bewegte, und auf einer mentalen Ebene, die meine Wahrnehmung veränderte und mein Bewusstseinsbewusstsein erweiterte. Gleichzeitig höre ich die sanfte Pause der Stille durch die wunderschönen Eröffnungs-Ikaros (Heilungslieder) des Maestro, beginnend mit der hypnotisierenden Stimme meiner weiblichen Maestro.

Als die Ikaros eingeführt wurden, wirkte die Medizin wie ein Schlangenbeschwörer, der seine Schlange mit den Tönen seines Liedes führt. Genau das geschah.

Als ich das erkannte, begann ich subtile visuelle Effekte zu erleben, weiche Farben, die miteinander spielten, wie eine ätherische Verflechtung. Dann erweiterte sich mein Bewusstsein, ich spürte die Farben, ich spürte die Bilder, erst dann wurde mir klar, dass dieser ätherische Verflechtungstanz, den ich erlebte, tatsächlich das Hörerlebnis der Ikaros, der Stimmen der Maestros, war. Ich sah Geräusche, sah die Stimmen des Maestros und fühlte Visionen. Ich fühlte Gedanken, ich wusste Dinge mit Sicherheit von jenseits des Verstandes - es war ein konkretes Wissen ohne Erklärung. Mir wurde bewusst, dass Wissen auch ein Sinn ist, unser sechster. Alle Sinne waren eins, alle Sinne sind eins!

Die Maestros haben diese wunderschönen Lieder gesungen, aber dabei haben sie ein Netz der Schöpfung gewebt, sie haben tatsächlich diese Realität ins Leben gerufen. Die beiden Lieder der Maestros waren zu einem Faden verwoben, mit dem sie im Maloka ein kosmisches Netz zusammennähten. Ein energetisches Neonnetz, das auf, unter und unter unserer gewöhnlichen Realität lag. Ich habe die Wahrheit der Realität gesehen, ich habe sie gesehen, ich habe sie gefühlt, ich habe sie gewusst.

Sofort wusste ich in meinem Wesen, dass diese Realität nicht alles ist, was existiert, es gibt mehrere Realitäten, die alle in dieser Einheit existieren, eine mehrdimensionale Einheit, in der sich jetzt alles auf ewig befindet. Diese energetische Realität ist gerade unter uns, sie ist real, wir sind es. Die Maestros wohnen darin und beherrschen es. Hier erledigen sie ihre Arbeit, weben und arbeiten mit dieser energetischen Realität, die das Fundament und die wahre Natur ist, aus der unsere gewöhnliche Realität hervorgeht.

Unsere gewöhnliche Realität ist nur ein kleiner Aspekt der wahren Realität, nur das Gesicht davon, das wir sehen und darin leben können. Es ist wie die Haut davon, aber die wahre Natur und das wahre Konstrukt liegen darunter, und es ist energisch, es ist das Skelett, das erschafft, formt, formt und IST die Realität, auf der die Haut unserer Realität beruht, um das Aussehen zu verleihen.

Ich konnte jeden Ton sehen, den sie sangen, und Vibrationen erzeugen und verändern, um ihren Arbeitsplatz zu verweben. Sie schufen diesen Ort der Heilung, sie sangen buchstäblich in die Schöpfung dieser Umgebung, in der sie ihre Heilarbeit verrichten. So wie sie diese Wandteppiche in gewöhnlichen Realitäten weben, um ihre Stoffe herzustellen, ist in ungewöhnlichen Realitäten ihr Lied die Nadel und der Faden, und der Stoff ist die Realität

Sobald der Raum geschaffen war, machten sie sich an die Arbeit, um zu heilen. Es war wie in einem Krankenhaus, wir waren alle niederfrequente Wesen mit Krankheit. Die Heiler waren hochfrequente, hochenergetische, neonfarbene Wesen, die uns heilten. Sie kennen uns, sie sind wir, sie sehen in uns und wissen um unseren Zustand und genau, wie sie uns heilen können, und haben echtes Mitleid mit uns.

Sie schwebten über uns im Raum herum und heilten uns mit ihren Liedern, als wir lagen und die Heilung erhielten. Sie haben die Realität geschaffen und die Energie des Raumes und jeder einzelnen Person durch ihre Ikaros transformiert. Ich habe es gehört, ich habe es gefühlt, ich habe es gesehen und ich wusste es.

Wie ein Teppich mit fehlenden, gebrochenen und verlegten Fäden können sie ihn sehen und reparieren. Diese Fäden sind die Krankheit, die wir erleben, und die Maestros verweben diese energetischen Fäden, die uns und unserer Realität zugrunde liegen, so dass sie uns auf anderen Ebenen heilen - energetisch, mental, physisch usw. Krankheit ist ein Problem mit Ihrer Energie Tapisserie, die die Maestros für Sie neu weben.

Irgendwann fühlte ich mich unglaublich krank / krank / unwohl ... überwältigt und ängstlich. Ich wusste nicht, was ich tun sollte, rannte zur Toilette, brauchte sie aber nicht. Mir wurde klar, dass ich nur versuchte zu vermeiden, zu fliehen.

Ich wusste, dass der einzige Ausweg durch ist und ging zurück zu meinem Bett und setzte mich mit diesen Empfindungen, ich setzte mich mit ihnen und freundete mich mit ihnen an, ich akzeptierte sie so wie sie sind. Sobald ich das tat, löschte ich diese Gefühle und Empfindungen und wurde mit reinem, glückseligem Bewusstsein zurückgelassen. Ich war pure Glückseligkeit, Freude, Gegenwart, bedingungslose Liebe und alles Wissen. Ich habe sie nicht gefühlt, ich war sie. Ich habe nichts erlebt, ich habe Einheit erlebt.

Als ich in diesem reinen natürlichen Zustand unseres Seins saß, wusste ich alles, und dies wurde mir gezeigt, was ich für mich selbst wusste, was ich erlebte;

Mir wurde klar, dass Zeit nicht existiert, es ist ein menschliches Konstrukt, Existenz ist nicht linear. Es ist alles vorhanden und geschieht in der Gegenwart, es gibt keine Vergangenheit oder Zukunft, nur einen ewigen gegenwärtigen Moment.

Mir wurde gezeigt, dass wir vollkommene und vollständige Wesen sind. Wir sagen uns nur, dass wir das nicht tun, diese Geschichten, die wir uns selbst erzählen, und die Überzeugungen, die wir von uns selbst halten, sind Formen, die wir für uns selbst schaffen, wir schaffen sie und sie wiederum schaffen uns. Sie schaffen die Art und Weise, wie wir mit anderen, uns selbst und der Realität interagieren. Sie sind Filter, die wir für uns selbst kreieren, die wir aus den Geschichten und Erfahrungen entwickeln und kreieren, mit denen wir uns dann identifizieren, anstatt sie als etwas zu sehen, das passiert ist, als ein Ereignis.

Wir erschaffen uns und unsere Realität durch die Geschichten, die wir über uns selbst, über andere, über die Welt, über die Realität glauben. Die Überzeugungen, die wir vertreten. Die Geschichten unserer Vergangenheit, unsere vergangenen Erfahrungen und die Überzeugungen, die wir vertreten, sind nicht die, die wir sind, wir sind alle gleich - vollständig, ganz, präsent, ein reines Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment. Unser natürlicher Zustand ist reine Ganzheit, Freude, Glückseligkeit und Gegenwart. Unser wahres Ich, nicht unsere Geschichten.

Ich habe erfahren, dass der Geist nur ein kleiner Aspekt von uns ist und wir ohne ihn existieren können. Wir sind ein reines Bewusstseinsbewusstsein. Die Identifikation mit dem Verstand ist der Hauptgrund für unsere Probleme. Es ist unser Geist, der sich mit Vergangenheit und Zukunft identifiziert, es existiert nicht in der Gegenwart. Unser Sein existiert in der Gegenwart und nur in der Gegenwart, unser Verstand existiert in der Vergangenheit und Zukunft und niemals in der Gegenwart.

Diese Lektion wurde mir präsentiert, als ich „kein Verstand“ oder „erleuchteter Verstand“ erlebte. Es war reines Sein und Wissen, mit dem Herzen, mit dem Körper, mit meinem Sein, es war ein Wissen ohne Denken, alles war einfach. Als meine Erfahrung endete, konnte ich spüren, wie mein Geist von oben zurückkehrte, um Aufmerksamkeit kämpfte und versuchte, diesen Zustand, diese Erfahrung, zu erfassen und intellektuell zu verstehen. Aber das kann es nie. Es gibt die Fähigkeit, ohne den Verstand zu existieren, aber Sie können dies nicht mit dem Verstand verstehen ... weil dieser Ort nicht mit dem Verstand existieren kann und der Verstand nicht innerhalb dieses Ortes existieren kann. Sie schließen sich gegenseitig aus, Sie erleben es mit Ihrem Sein. Reines Bewusstsein, ohne Konzepte. Es kann nicht geistig oder intellektuell erfasst werden, nur erfahrungsgemäß, aus einem Wissen, aus dem Sein, aus der Erfahrung. Du kannst nicht darüber nachdenken, hier gibt es kein Denken. Wir wissen nur, wir wissen aus unserem Herzen, wir wissen aus unserem Bauch, wir wissen aus unserem Sein. Unser Verstand weiß es nicht, unser Verstand denkt. Der Versuch, mit dem Verstand zu wissen, wird niemals passieren, weil er es nicht weiß ... er denkt nur! Wir sind herzzentrierte Wesen, wir erinnern uns, unser Herz erinnert sich, unser Körper erinnert sich. Unser Verstand hat es nie gewusst.

Ich habe Einheit, aber auch Dualität in dieser Einheit erlebt. Ich wusste, dass alles sowohl Einssein als auch Dual ist, es gibt Dualität in der Singularität. Alles ist eins, gleich und zwei, verschieden. Ich bin ich und du bist du. Aber ich bin auch du und du bist auch ich. Wir sind beide eins und wir sind beide zwei. Wir sind beide gleich und wir sind beide verschieden. Die Sinne sind auch verschieden und gleich. Sie sind alle eins, Klang ist Sehen, Sehen ist Denken, Schmecken ist Berühren usw. Denken ist ein Sinn und all diese Sinne wurzeln in einer Einheit… die Wissen ist.

Als Maestra Lila zu mir sang, wusste ich, dass sie mich kannte, sie war ich… und ich war sie. Wir waren eins, aber wir waren auch getrennt. Die Dualität in der Singularität.

Sie war in mir, sie war ich, sie erweiterte mich, sie erweiterte mein Bewusstsein und Bewusstsein, ich war nicht auf meinen Körper beschränkt, ich war expansiv, ich war alles, es gab keine Grenzen. Sie war ich und wir waren Expansion, sie hat mich neu verkabelt und mich wieder zusammengesetzt. Mein Körper fing an zu zittern und meine Knie und Schultern begannen zu schmerzen, ich begann mich massenhaft zu verwirren und dann spürte ich, wie sie schwere Energie aus meinem Inneren aufbrachte ... durch meinen Bauch, meine Brust und dann in meine Schulter, dann begann meine Schulter zu schmerzen zittere und ziehe an ihr, während sie singt. Es war, als würde sie es zähmen und herausziehen. Wieder war sie wie eine Schlangenbeschwörerin, die eine Schlange bezaubert. Meine Schulter hatte einen eigenen Verstand und bewegte sich so, wie ich es noch nie erlebt hatte, bis es veröffentlicht wurde. Dann schloss sie ihr Lied und gab mir ihr Lachen, als ob wir beide genau wüssten, was gerade passiert war, als wäre es ein Witz, den nur wir zwei wussten.

Dann saß ich in meiner wahren Natur, meinem wahren Selbst, in der wahren Natur der Realität. Ich wusste einfach alles, alles war vollständig, alles ist so, wie es sein sollte, es ist einfach so. Alles ist vollständig und vollständig, perfekt, wahr und wie es sein sollte, war und wird immer alles sein.

Die Wahrheit! Wir sind diese vollkommene, ganze, glückselige Gegenwart. Wir sind nicht unsere Probleme, das sind Geschichten, durch die wir unser Leben weiterleben. Sie leben rückwärts und filtern weiterhin Ihre „Zukunft“ und Ihre Gegenwart mit Erfahrungen aus der „Vergangenheit“. Sie sind nur Dinge, die passiert sind, sie sind nicht du. Wir sind nicht diese Geschichten, wir sind es einfach! Wir können unsere Überzeugungen ändern, wir können alles ändern, weil wir nur der reine gegenwärtige Moment sind, der bewusstes Bewusstsein liebt.

Lass die Vergangenheit fallen, lass deine Überzeugungen fallen, lass deinen Schimmel fallen und lass deinen Filter fallen. Sei dieses Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment. Die Vergangenheit ist wie die alte Haut einer Schlange, sie wirft sie ab und lebt weiter. Sie sehen keine Schlange, die die alte Haut mit sich herumträgt, oder? es würde keinen Sinn machen, es abzulegen.

Du bist die Schlange, aber du hast vergessen, deine alte Haut zurückzulassen, du hast sie mit dir herumgetragen ... sie belastet dich. Lass es jetzt fallen!

Konzepte wie Erfolg, Misserfolg, Reichtum, Gut und Böse usw. werden erfunden. Sie existieren in Wirklichkeit nicht, in der wahren Natur ist alles einfach - das "Ist-Sein". Dies sind nur mentale Konstrukte, sie sind nur von Menschen gemachte Konzepte. Tiere haben keine Vorstellung davon, eine Ameise kann keine Ameise sein, sie hat keine Vorstellung von Erfolg oder Misserfolg, sie ist es einfach. Sie sind vom Menschen geschaffen, sie haben keine Wahrheit, sie wurzeln in Missverständnissen und Irrtümern. Sie existieren nicht.

Ich werde in naher Zukunft einen Beitrag zu diesem Thema schreiben, aber hier sind einige Erkenntnisse, die mir präsentiert wurden:)…

Macht Geld Sie erfolgreich? Wie? Was ist Erfolg? du bist ein Wesen, das das Leben erlebt und dann stirbst du. Dinge in Ihrem Leben anzusammeln, macht Ihr Leben nicht erfolgreich. Es sammelt Dinge, die Sie nicht mitnehmen können. Sie werden Ihr ganzes Leben lang sammeln, um sie dann alle zu lassen, wenn Sie weitergeben.

Wie ein Eichhörnchen, das den ganzen Sommer gestresst verbringt und Nüsse für den Winter sammelt, nur um zu sterben, bevor der Winter kommt. Genieße den Sommer! genieße die Erfahrung von jetzt!

Erfolg ist für mich Glück und Freude am Leben, am Sein, an dieser Erfahrung! Verschwenden Sie es nicht, für die Zukunft zu sammeln, und versuchen Sie nicht, zu beweisen, dass Sie jemand sind. Sie sind nur ein Wesen, Sammeln von Dingen sind nur Dinge und sie spiegeln Sie nicht wider. hilf anderen, genieße diese Erfahrung zusammen.

Wir sind ganze unendliche Wesen, wir sind einfach SEIN, es gibt keinen Erfolg oder Misserfolg. Wir haben keinen Erfolg oder scheitern an irgendetwas, wie wir es gerade sind. Und du kannst nicht sein, du bist einfach!

Mein Verstand versuchte dann obsessiv, meine Erfahrung zu verstehen und sich daran zu erinnern, um sie nicht zu vergessen, als ob er dachte, wenn ich mich nicht daran erinnern könnte, dann geschah es nicht. Aber das ist nicht so, ich habe es erlebt, ich hatte es durchgemacht. Mein Körper erinnert sich daran, es ist körperlich verwurzelt, es ist verkörpert. du musst dich nicht mit deinem Verstand erinnern, dein Herz erinnert sich, dein Körper erinnert sich.

Nun, um diese Erfahrung zu integrieren ... hahaha

Viel Liebe

JBH

x