Modernes Reiseschreiben ist absoluter Müll. Überall hat es gut und schlecht. Die Idee, dass wir uns anders verstellen sollten, ist verdammt dumm.

Leider ist dies der Mainstream des Augenblicks - langweilig, fade, uninteressant, glücklich, etwas Mittelmäßiges zu loben, denn die Angst ist, dass jemand, der dies nicht tut, als Gegenleistung seine schlechte Piss-Gabe kritisieren könnte.

Die Autoren, die Sie am Anfang dieses Artikels auflisten, sind alle langweilig. Ich habe den Fehler gemacht, mich für Nomadic Matts Mailingliste anzumelden, mein Gott, dass dieser Mann die Olympischen Spiele für langweilig halten könnte.

Die wahre Freude am Reisen ist genauso schlecht wie gut. Im Laufe der Zeit werden deine beschissenen Zeiten zu den besten Geschichten, die die Leute zum Lachen bringen und sich mit dir verbinden.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis ich mehr als 20 Jahre meines Lebens auf Reisen verbracht habe. Ich habe viele Orte geliebt und andere gehasst. Trotzdem hatte ich in allen glückliche und traurige Zeiten.

Reisen soll Sie nicht in einen seelenlosen Trick verwandeln, der das wirkliche Leben beschönigt - es soll Ihnen helfen, als Person zu wachsen. Widrigkeiten sind etwas, das man hegen und nicht beiseite schieben sollte.