ODE AN MEIN HERZ - Was ich gelernt habe, als ich langsamer wurde.

Kapitel 1 – eins. ein. ein. Neue Anfänge

Es ist 1 Jahr 1 Monat und 11 Tage her, seit ich meinen Firmenjob aufgegeben habe. Dies würde mein Jahr der Veränderung werden. Mein Jahr der Veränderung, in dem ich entschlossen war, das Leben anzunehmen, meine Vergangenheit zu vergeben, mein Herz zu ehren und eine bedauernfreie Zukunft des Glücks und Wunders zu schaffen.

Daher hielt ich es für angebracht, dieses Gespräch mit Ihnen zu beginnen. Eine Art Wahrzeichen. Auch weil ich viel Zeit habe.

Also habe ich diese Reise auf der Suche nach Freiheit, Liebe und Frieden vor 1 Jahr 1 Monat und 11 Tagen begonnen. Große Worte - Freiheit, Liebe und Frieden - Worte, die wir jeden Tag in einem bestimmten Kontext oder in einem Zitat hören, Worte, die Magie erzeugen sollen. Zu Hause hatte ich genug Zeit, um zu schreiben, zu buchstabieren, auszusprechen und das Wurzelwort für alle drei zu finden. Dreimal vorbei.

Wie auch immer, "Eat Pray Love" für mich war im Begriff zu beginnen. Mein Jahr für Veränderung. Unendliche Möglichkeiten, Sie kennen die Übung. Erinnern Sie mich bitte daran, Ihnen zu sagen, wie sehr ich Elizabeth Gilbert und ihre anderen Werke liebe, über die nie gesprochen wird, insbesondere Signature of All Things (ein Muss). Habe ich Ihnen auch gesagt, dass der Tag meines letzten Arbeitstages der 31. Dezember war, ein dramatischer Tag, an dem ein Zeichen von „New Beginnings“ angebracht war, wie der Strohhalm auf Tetrapacksaft. Es sollte sein - dieser Tag sollte das Ende meines Elends und der Beginn eines brandneuen, strahlenden neuen Jahres sein und endlose Möglichkeiten, meine wahre Berufung zu entdecken und vieles mehr, wie die Selbsthilfebücher und Youtube-Videos zeigten Mein armes kleines Herz wollte glauben. Mein armes kleines Herz ist übrigens nicht so klein - es hat eine Ehe gesehen, die nicht funktioniert hat, eine Scheidung, einen Städtewechsel, die Entwurzelung meiner selbst, das Verlassen meiner Freunde und meiner Familie und alles Vertraute und das Kommen nach Bombay, um anzufangen Neu nach meiner Scheidung (auf die ich dankbar, aber größtenteils erleichtert zurückblicke!) und dem Job, für den ich nach Bombay gekommen bin, ist das ein weiteres Kapitel für sich.

Grundsätzlich ist mein großes Herz ein eigener Therapeut mit so viel Erfahrung, dass es jeden beschämen könnte. Erinnern Sie mich daran, Ihnen auch zu sagen, dass die Therapie großartig ist. Ich bin meinen Therapeuten wirklich dankbar (ja, das ist ein Plural). Ich empfehle sie gründlich und obwohl ich Lord Voldemort bin, meinen Therapeuten, die nicht so genannt werden sollen, wie sie sind Als Regel der Therapie bin ich mir so sicher, dass sie meinen Namen als eines ihrer besten Themen in ihr eigenes Tagebuch schreiben würden - mit einer Tüte voller Themen und einer sonnigen Stimmung.

Also wo war ich? 31. Dezember 2016. Neue Anfänge. Zum ersten Mal in meinem Leben konnte ich mir vorstellen, ein One-Way-Ticket zu kaufen. Das war sehr aufregend. Wo soll das irgendwo sein? Was soll ich tun, um in das neue Jahr zu bringen? Dieses großartige neue Jahr wird das Leben verändern. Dieses neue Jahr schien fast wie ein Mills and Boons Date und in welcher Pose sollte er mich finden? Denken Sie, Ryan Gosling, nein, nein, das ist zu kanadisch und zu nett. Jemand, den ich beeindrucken muss. Ich erinnere mich und enthülle Ihnen dabei, dass mein Selbstwert zu diesem Zeitpunkt am niedrigsten war. So beeindruckend das neue Jahr war eine Bestätigung, die ich brauchte. Ich musste etwas tun und irgendwo sein, was einen Roman wert sein könnte.

Gleitschirmfliegen im Himalaya? Nein, ich habe wirklich Höhenangst. Ich sterbe nicht alleine auf dieser Expedition, um mich selbst zu finden, das war nicht der Zweck. Wird es der europäische weiße Winter mit seinem Weihnachts- und Neujahrs-Jubel sein und einem Seelenverwandten in einer Bar begegnen? (Ähm ... tatsächlich ist diese Person, die auch alleine am Neujahrstag ist, genau dort Pysho-Zeug, also nein Möglichkeit ist aus). Ok, wie wäre es mit den strahlend sonnigen Stränden der Phi Phi Inseln, Phuket, Bali oder sogar der exotischeren Karibik. Die Feuchtigkeit und Klebrigkeit lockt mich nicht. Denn genau das ist Bombay 13 Monate im Jahr! Das passiert also auch nicht. Ich entschied, dass ich noch nie Schneefall gesehen hatte und die Berge liebte. Und da war es. Die klare Option, endlich das One-Way-Ticket zu kaufen, auf das ich mich so gefreut hatte. Ich entschied, dass es… Warten Sie mit angehaltenem Atem (Trommelwirbel im Hintergrund), Srinagar! Mein Bruder war dort angeschlagen und die Tickets waren billig. Srinagar. Zu dieser Jahreszeit fuhr niemand nach Srinagar. Es ist ein Sommerziel. Was? Was wären Ihre Gründe, wenn Sie neu arbeitslos sind? (Ok! Erforschen, Erforschen ist das Wort - erinnern Sie mich daran, das Wort, das mit J beginnt, das ich gerade gesagt habe, durch dieses Wort voller Möglichkeiten zu ersetzen.) Die Tickets wurden also in letzter Minute gekauft, damit diese Erkundung beginnen kann. Ich wollte von allem, was mit Gadget und Kommunikation zu tun hat, wegkommen. Ich wollte mir Zeit nehmen, mein Leben neu zu bewerten.

Srinagar als Basis war perfekt. Ich brauche nur ein zeitweiliges Internet und eine sehr beschäftigte Staffel. Das Beste war, ich musste mit niemandem reden. Mein Bruder war mit den anderen Superhelden weg (wie man sie von nun an nennen sollte), um die Nation zu retten und sie für uns sicher zu machen. Zu sein - ist so ein Luxus und es kommt jeden Tag zu uns, ohne auch nur ein Lid zu blinzeln und zu denken, dass die Jungs dort oben ihre Arbeit so gut machen, dass sie es wie Kuchen aussehen lassen. An dieser Stelle möchte ich Sie nicht daran erinnern, dass ich Zivilisten, die nicht gut über unsere Streitkräfte sprechen, nicht gut finde. Meine Freunde können dir das sagen. Und ich werde Ihnen im Laufe unseres Gesprächs sagen, dass Sie sich dafür entschieden haben, ein Teil davon zu sein.

Mit einer Tasche voller Träume, um Schneefall zu sehen, und ziemlich schlecht vorbereitet für den Winter in Kaschmir, stieg ich in den Flug nach Bombay ein. Nur für eine Sekunde, während ich meinen Namen betete, dachte ich, was wäre, wenn ich in die Business Class aufsteigen würde? Es wäre so cool. Nun, das ist nicht passiert und ich bin in Delhi angekommen, um meinen Anschlussflug zu nehmen. Die kapitalistische Wirtschaft rief mich am Flughafen von Delhi auf und bat mich, Winterzeug zu kaufen, zu dem ich bereitwillig verpflichtet war. Zufrieden mit meinen Schneeschuhen und dem rosa und grauen Schalldämpfer lehnte ich mich zurück wie ein Tourist in meiner eigenen Stadt, die ich vor 4 Jahren verlassen hatte.

Mein Flug hatte Verspätung und ich dachte an die Hassliebe, die ich mit Delhi geteilt hatte, als ich dort saß und darauf wartete, dass mein Flugsteig angekündigt wurde. Und irgendwann bin ich eingeschlafen. Ich erwachte aus meinem kurzen Nickerchen mit einem Schnappschuss (dieser Traum, in dem du von der Treppe fällst und dein Bein zuckt, dieser Schnappschuss) und diese Tante, die mich nicht als Tante bezeichnete und Samosas aß, sah mich an, als hätte ich es getan unterbrach etwas Heiliges. Aber sie war nett und bot mir diese lecker aussehenden Samosas an und ich weiß nicht, warum ich nein gesagt habe, danke. Oh der Schmerz des Bedauerns! Wie auch immer, ich wollte diesen magischen Flug in die Freiheit nicht verpassen, also rückte ich näher an das Tor heran, mit dieser neuen schweren Tüte Bedauern und meinem Rucksack.

Schneefall, ich komme, ist das, was ich meinem inneren Kind gesagt habe, um mich von den Samosas abzulenken! Und dann konnte ich meine Bordkarte nicht finden. Ich hatte den ganzen Tag geträumt und es dort gelassen, wo ich war, in der Nähe der Tante, die ich nicht angerufen hatte. Zu meiner Bestürzung waren die Samosas nun vorbei, aber das strahlende Lächeln sagte mir, dass sie meine Bordkarte sicher aufbewahrt hatte. Gott sei Dank. Sie sagte etwas, das bei mir blieb: "Sind Sie sicher, dass Sie danach suchen?"

Zurück zum Tor, jetzt furchtbar spät und in der Hoffnung, es gerade noch rechtzeitig zu diesem Flug der Möglichkeiten zu schaffen, lief ich den Marathon meines Lebens. An dieser Stelle muss ich Ihnen sagen, dass meine Ausdauer zusammen mit meinem Selbstwert Nasenspringen war. Ohne einen Ritter in glänzender Rüstung, der am Tor auf mich wartete, um mich an der Hand zu ziehen, und nur einen sehr ungeduldigen Bodenpersonal, der darauf wartete, das Tor zu schließen, stieg ich schnell in das Flugzeug und ging zu meinem Sitz, nur um zu entdecken, dass jemand da war dort schon sitzen.

Der Frame ist eingefroren. Ich möchte Sie unterbrechen und Ihnen sagen, warum ich angefangen habe, dies zu schreiben und zu teilen. Es gibt Dinge, die Sie sehen, wenn Sie langsamer werden. Es gibt Dinge, die Sie fühlen, wenn Sie langsamer werden. Es gibt jedoch einen Haftungsausschluss dafür, dass es keine bahnbrechenden Wunder oder Enthüllungen gegeben hat. Es hat keine Intervention oder Entfaltung von mystischen Ereignissen oder lebensverändernden Eureka-Momenten auf dieser Reise gegeben.

Aber hier ist was passiert ist. Was ich gelernt habe, als ich langsamer wurde. Ich habe genug Zeit mit mir selbst verbracht, um zu wissen, dass in mir viel Mut steckt. Das Innere, das ich nicht kannte, existierte. Ich habe Zeit mit Safia verbracht. Safia ist mutig genug, giftige Beziehungen, die ihr nicht mehr dienten, loszulassen. Sie ist belastbar genug, um durch die dunklen Gassen der Verzweiflung zu navigieren und dem Licht ihres eigenen Herzens zu folgen. Reisen zu wählen und Entscheidungen zu treffen, die ihrem Herzen gefallen und es sich wieder geliebt fühlen lassen. Der Rücktritt und die Fahrkarte nach Srinagar waren der erste Schritt auf dieser Reise, die die "Ode an mein Herz" ist.

Wer sitzt auf meinem Platz und was ist als nächstes passiert? Weitere Informationen finden Sie in der morgigen Folge von "Ich versuche immer noch, diesen Podcast zu benennen".