Was trägt ein Schotte über seinem Kilt?

Diese kleine Tasche heißt Sporran und ist ein traditionelles Kleidungsstück. Das Wort "Sporran" bedeutet "Tasche".

Ursprünglich war der Kilt ein 8 Yard langes, doppelt breites Stück Tartan ohne Schneiderei. Um es anzuziehen, legte der Träger das lange Stoffrechteck über einen Gürtel auf den Boden und sammelte den Stoff in Falten. Dann legte er sich auf das gefaltete Tuch und befestigte es mit dem Gürtel um sich.

Im Stehen hing der untere Teil vom Gürtel herab, um den plissierten Kilt zu formen, während der obere Teil des Stoffs wie ein warmer Umhang um den Körper gewickelt werden konnte. Diese Art von Kilt, auch als Féileadh-Mór oder Great Kilt bekannt, wird heute außerhalb historischer Nachstellungen nur noch selten getragen.

Moderne Kilts sind eine gekürzte Version ihres Vorgängers und werden als Fèileadh Beag, Walking Kilt oder Small Kilt bezeichnet. Sie bestehen aus einer einzigen Stoffbreite, in die die Falten dauerhaft eingenäht sind. Sie werden mit Schnallen und Riemen befestigt.

Es gibt jedoch keine Möglichkeit, eine Tasche einzufügen, ohne das Muster zu stören. Außerdem ist der Sporran ein sehr beliebtes traditionelles Produkt und es ist eine Frage des Stolzes, eines zu haben, das die persönlichen Entscheidungen und den guten Geschmack des Besitzers widerspiegelt. Sie kommen in einer Reihe von Designs, mit verschiedenen Pelzen und Armaturen. Viele sind handgefertigt.

Sporrane sind wirklich nützlich, um die Art von kleinen Gegenständen zu tragen, die ein moderner Mann normalerweise in eine Tasche passt. Zum Beispiel eine Kreditkarte, ein Handy und ein Kondom (und die Frauen ohnmächtig beim Anblick eines Mannes in einem gut sitzenden Kilt).

Sind Sie noch da? Wenn Sie mehr wollen, lesen Sie weiter…

Als Bonuspunkt erwähne ich, dass das Wort "Tasche" aus dem altfranzösischen Wort poque stammt - aus dem die Wörter "Tasche" und "Tasche" (poquette, kleiner Beutel) stammen.

In der Vergangenheit war es üblich, dass Taschen die Form kleiner Taschen hatten, die um die Taille gebunden waren - vielleicht hingen sie an einem Gürtel. Diese wurden normalerweise von Frauen unter der Kleidung getragen. Einige waren jedoch sehr dekoriert und sollten gesehen werden. Als Lucky Locket ihre Tasche fallen ließ, war dies die Art von Tasche, die Lucy Locket fallen ließ. Männer würden Ledertaschen in der Taille haben, möglicherweise durch Schlitze in ihrer Kleidung zu erreichen, um Pick-Taschen abzuschrecken.

Es ist anzunehmen, dass das älteste Beispiel eines Beutels in Form eines Sporrans von Ötzi getragen wurde, der um 3.300 v. Chr. Lebte. Sein mumifizierter Körper wurde 1991 im Eis nahe der Grenze zwischen Italien und Österreich gefunden. Er trug einen Beutel am Gürtel, der ein nützliches Werkzeugset aus Schaber, Bohrer, Feuerstein, Ahle und einer Art Pilz enthielt, der für das Entfachen von Bränden nützlich war. Der Highland Scot aus dem 17. Jahrhundert, dessen Reiseerfordernisse Ötzi sehr ähnlich gewesen wären, hätte ein sehr ähnliches Werkzeug in seinem Sporran mitgeführt. Vermutlich zusammen mit ein paar Handvoll Hafer, die man zu Brei verarbeiten kann.

Ihre Bedürfnisse waren bemerkenswert ähnlich: Überleben auf Reisen unter rauen Bedingungen im Hochland.

Da haben Sie es also: die Verwendung und Geschichte des Sporrans.